«Beim Fremdgehen sind Frauen schlauer»

Wie oft betrügen Frauen? Mehr, als wir denken, sagt Buchautorin Michèle Binswanger. Und was sagen andere Frauen dazu?

«Frauen gehen geschickter fremd als Männer»: Warum gehen Frauen fremd? Wir haben bei Genderexpertin Michèle Binswanger und bei Passantinnen nachgefragt.

Dass Männer gern und oft fremdgehen wissen wir. Doch was ist eigentlich mit den Frauen? Gehen Sie auch fremd, genauso häufig oder seltener – und wenn ja, wieso erfährt man nie etwas darüber?

baz.ch/Newsnet-Autorin Michèle Binswanger hat über dieses Thema ein Buch geschrieben: «Fremdgehen – Ein Handbuch für Frauen» widmet sich den Fremdgeherinnen und ihren Geschichten, der weiblichen Sexualität und der Frage, wie und warum Frauen fremdgehen.

Eine Frage der Moralvorstellungen

Tatsächlich haben auch Frauen immer schon ihre Partner betrogen. Das weibliche Begehren steht der männlichen Lust im Prinzip in Nichts nach, schreibt Binswanger in ihrem Buch. Allerdings reagieren Frauen stärker auf gesellschaftliche Moralvorstellungen. Deshalb mussten sich Frauen immer schon etwas geschickter anstellen, wenn sie fremdgingen, und deshalb werden sie in der Regel auch weniger erwischt.

In den letzten Jahren hat das Bedürfnis nach alternativen Beziehungsmodellen zur monogamen Zweierbeziehung zugenommen. Und es ist heute viel einfacher geworden, sich eine Affäre oder einen Seitensprung zu organisieren. «Frauen haben seit der Frauenbewegung einen ganz anderen Anspruch an ihr Sexualleben. Und im digitalen Zeitalter bieten sich ihnen ganz andere Möglichkeiten, Männer zu treffen.»

Die Idee zum Buch kam Binswanger vor fünf Jahren. Sie schrieb den Artikel «Monogamie: Die grosse Lüge» in der «Zeit». Ihr erfolgreichster Artikel überhaupt, sagt sie: «Ich berichtete über meine eigenen Erfahrungen im Betrogenwerden und im Fremdgehen. Noch heute bekomme ich Zuschriften und Reaktionen auf den Artikel.» Zusätzlich habe sie gemerkt, dass das Thema gerade Frauen über dreissig, wenn sie bereits Familie und eine feste Partnerschaft haben, bewegt und interessiert.

In einer Strassenumfrage haben wir Passantinnen und Genderexpertin Michèle Binswanger über fremdgehende Frauen befragt. Die Antworten im Video.

lko

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...