Zum Hauptinhalt springen

Lufthäuser und Riesenerdbeeren: Die Visionen für 2010

Im Jahr 1910 stellten Experten aus Wissenschaft und Politik Prognosen für das Jahr 2010. Das damals entstandene Buch wird jetzt wieder aufgelegt. Was ist eingetreten, was nicht?

Vor genau 100 Jahren lud der damals bekannte deutsche Journalist Arthur Brehmer eine Handvoll Fachleute für Technik, Politik, Kunst und Kultur dazu ein, sich Gedanken zu machen über «Die Welt in hundert Jahren». Die gesammelten Erkenntnisse veröffentlichte Brehmer in Buchform und landete damit prompt einen Bestseller.

Nun ist das Buch zum hundertjährigen Jubiläum neu erschienen. Einiges, was die genialen Köpfe von damals prognostiziert haben, ist tatsächlich eingetroffen – anderes blieb Wunschdenken.

Dass «Die Welt in hundert Jahren» damals ein Erfolg war, erstaunt nicht. Um 1910 waren die Menschen durch die Erfolge in der Luftfahrt von den Gedanken an Zukunft und Fortschritt regelrecht berauscht. Doch sehen Sie selbst - in der Bildstrecke haben wir ein einige der Prognosen von damals sowie aus den 50ern zusammengestellt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch