Zum Hauptinhalt springen

Grand Prix Literatur wurde vergeben

Mit Philippe Jaccottet und Paul Nizon wurden zwei Autoren geehrt, die beide seit mehr als 40 Jahren in Frankreich leben.

Brigitta Niederhauser
Ein Check über 40'000 Franken: Alain Berset prämiert Paul Nizon. (20.2. 2014)
Ein Check über 40'000 Franken: Alain Berset prämiert Paul Nizon. (20.2. 2014)
Keystone

Es hat zwar keinen roten Teppich, aber die Fassade der Schweizerischen Nationalbibliothek ist für einmal rosa beleuchtet und Fotografen lungern wie Paparazzi herum. Verliehen werden zum zweiten Mal die Schweizer Literaturpreise des Bundesamtes für Kultur (BAK), und weil diese Preise bereits vor ihrer ersten Vergabe stark kritisiert worden sind, will man offenbar bei der zweiten Ausgabe alles besser machen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen