Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Missbraucht, getötet, verscharrt

Der Romancier Colson Whitehead konnte es kaum erwarten, dieses Buch zu schreiben – jetzt, da die USA derart zurückgeworfen worden seien. Foto: Epa
Weiter nach der Werbung

183 ungeklärte Kinderschicksale

Im Dreck taucht ein Sarggriff auf: Bis jetzt fand man auf dem Grundstück der ehemaligen Besserungsanstalt Dozier School for Boys in Florida 55 verborgene Gräber misshandelter Buben. Foto: Reuters

«Die Wunden, die weisse Jungs davontrugen, sahen anders aus als die der schwarzen Jungs.»

Colson Whitehead, «Die Nickel Boys»
Die Untersuchungen sind noch im Gang. Neben 31 offiziellen Gräbern gibt es auf dem Anstaltsgelände zahlreiche versteckte. Foto: Reuters

Alles richtig machen reicht nicht in einer rassistischen Welt.

Die schwarzen Buben weisseln das Haus ihrer Unterdrücker.

Colson Whitehead: Die Nickel Boys. Roman. Aus dem Englischen von Henning Ahrens. Hanser, München 2019. 223 S., ca. 37 Fr.