Zum Hauptinhalt springen

Bern, Stadt in der «Literaturprovinz»?

Eine Lesung ist im Prinzip eine relativ einfache Sache: Es braucht einen Autor oder eine Autorin, einen Tisch, einen Stuhl.
Eine «Flut von kleinen Veranstaltungen» (Reto Sorg) – wie im ONO-Keller oder Café Kairo (im Bild) – prägt die Berner Literaturszene.
Auch der Leiter des Robert-Walser-Zentrums, Reto Sorg, zeigt sich überrascht von den Ereignissen.
1 / 10

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.