Zum Hauptinhalt springen

«Als Mensch ein Zwerg»

Die Nobelpreisrede von Mo Yan hat in China kontroverse und erwartbare Reaktionen hervorgerufen.

Er nannte die Kritik «Schmutzwasser»: Mo Yan gestern in Stockholm.
Er nannte die Kritik «Schmutzwasser»: Mo Yan gestern in Stockholm.
Reuters

Bevor Mo Yan ins Flugzeug nach Stockholm stieg, wagte sein Verleger Chen Liming in Peking die Voraussage, Mo Yan werde eine «historische» Nobelpreisrede halten. Am Freitag hielt er diese Rede – und enttäuschte viele westliche Erwartungen. «Der Geschichtenerzähler», hatte er die Rede überschrieben und wich politischen, gar kritischen Statements aus. Historisch, da waren sich die meisten Hörer einig, war das nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.