Zum Hauptinhalt springen

Kunst ist zum Kaufen da

Ein erster Eindruck von der 45. Art Basel: Ein Haus voller Sammler und ein gediegenes Angebot.

Christoph Heim
Für jede Steigung geeignet: Das Fahrradkunstwerk «Forever» von Ai Weiwei und ein Besucher.
Für jede Steigung geeignet: Das Fahrradkunstwerk «Forever» von Ai Weiwei und ein Besucher.
Kostas Maros
1 / 2

Die Art Basel kommt etwas braver, etwas weniger grell und bunt daher als in anderen Jahren, so ist zumindest unser erster Eindruck. Sehr gediegen empfängt sie die Besucher, die nach der Billettschranke beim Haupteingang gleich nach rechts abbiegen. Die Fondation Beyeler setzt mit ihrem Stand, der von zwei übergrossen Giacometti-Figuren beherrscht wird, gleich einmal museale Massstäbe. Nein, zu verkaufen sind die nicht, sagt Sam Keller lachend auf die entsprechende Frage.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen