Zum Hauptinhalt springen

Eine Präsentation wie eine Wunderkammer

Die Liste zeigt Kunst einer Generation, die nicht mehr zwischen realen und virtuellen Fundstücken unterscheidet.

Nah am Witz des Comics: Die Holzfiguren der Schweizer Künstlerin Claudia Comte entstehen mit der Kettensäge, Galerie BolteLang. Fotos
Nah am Witz des Comics: Die Holzfiguren der Schweizer Künstlerin Claudia Comte entstehen mit der Kettensäge, Galerie BolteLang. Fotos
Nicole Pont
Fortlaufende Schwankung: «Mood Disorder», (2012–offen) von David Horvitz, Galerie Chert.
Fortlaufende Schwankung: «Mood Disorder», (2012–offen) von David Horvitz, Galerie Chert.
Nicole Pont
Nach dem Umbau: Die neue Treppe im Warteck ist kompakter.
Nach dem Umbau: Die neue Treppe im Warteck ist kompakter.
Nicole Pont
1 / 4

Die Ausschläge sind verhalten, die rote Linie verzeichnet kein grösseres Auf und Ab. Nach den ersten hitzigen Sommertagen, ist es jetzt zum Auftakt der Liste etwas kühler. Pünktlich um 12 Uhr, da werden gerade die ersten Würstchen auf den Grill gelegt, füllen sich die Räume der Liste auf einen Schlag, auch wenn sich diese in diesem Jahr etwas luftiger präsentieren. Voll wird es schnell.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.