Zum Hauptinhalt springen

Die Verwandlung der Frau

Die in Basel arbeitende Kuratorin Séverine Fromaigeat hat sich an der Art nach Kunst aus weiblicher Hand umgesehen - und stellt nun in der BaZ einige Favoritinnen vor.

Séverine Fromaigeat (Text), Pino Covino (Bilder)

Die Sprache des weiblichen Körpers

Valie Export

Als eine der radikalsten Stimmen innerhalb der Performancekunst der 1960er- und 1970er-Jahre und als emblematische Figur einer entschieden feministischen Arbeit hat Valie Export die Kunstgeschichte durch ihre ästhetische Unbeugsamkeit massgeblich geprägt. Mit «Syntagma» erkundet sie das filmische Medium, um dem Körper der Frau eine ebenso plastische wie ideologische Resonanz zu verleihen. Als Untersuchung eines Ausdrucksmodus, einer Sprache, derjenigen des gefilmten Bildes, wird «Syntagma» zur Sprache eines Körpers: des weiblichen Körpers.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen