Zum Hauptinhalt springen

Kolumne Hans Ulrich ObristKreuzlingens berühmter Patient

Der Kulturwissenschaftler Aby Warburg lehrte einen anderen Blick auf die Welt. Das Genie verbrachte allerdings viele Jahre im Sanatorium «Bellevue» im Thurgau.

Aby Warburg, «Bilderatlas Mnemosyne» – Bild: Tafel 39.
Aby Warburg, «Bilderatlas Mnemosyne» – Bild: Tafel 39.
Foto: Wootton/fluid; Courtesy The Warburg Institute, London

Ich bin in Weinfelden im Kanton Thurgau aufgewachsen, aber weil es dort kein Gymnasium gab, musste ich täglich mit der Mittelthurgaubahn nach Kreuzlingen pendeln. In Kreuzlingen kam ich regelmässig an einem verlassenen und ein wenig unheimlichen Gebäude vorbei, das von einem Park umgeben war. Ich mag damals 14 Jahre alt gewesen sein, las gerade den «Zauberberg» von Thomas Mann und war mir sicher, dass es sich bei dem Haus um ein Sanatorium handeln müsse.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.