Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Mitgliederschwund wegen KlimadebatteKrach um die Klimapolitik bei Economiesuisse

Die Erdölindustrie und die Autoverbände verlassen Economiesuisse.
Weiter nach der Werbung

Niederlagen bei Kampagnen

Gegen «Planwirtschaft für Energie»

«Ich bin mir nicht sicher, ob so grosse Organisationen überhaupt noch Sinn machen.»

Andreas Burgener, Direktor Auto-Schweiz
14 Kommentare
Sortieren nach:
    Christina Marchand

    Vielleicht ist es ohne diese drei Betonkopf-Verbände endlich möglich, dass Economiesuisse zukunftsorientiert und konstruktiv an einer Decarboniesierung der Schweizer Wirtschaft mitarbeitet und uns damit alle weiterbringt und unsere Wettbewerbsfähigkeit stärkt. Denn die Schweiz ist ja nicht gerade als Erdöl- oder Autoproduktionsland bekannt. Es bleibt nur zu hoffen, dass auch der Gewerbeverband endlich mitbekommt, dass man auf einem kaputten Planeten keine guten Geschäfte machen kann.