Zum Hauptinhalt springen

Interview zum Coronavirus«Kommen zweite Welle und Grippe gleichzeitig, ist die Fasnacht erneut in Gefahr»

Der Basler Infektiologe Andreas Widmer bedauert, dass die Maskenpflicht erst spät eingeführt wurde, plädiert für Grenzschliessung und nimmt die Bevölkerung in die Pflicht.

Seit Montag gilt in der gesamten Schweiz im öffentlichen Verkehr die Maskenpflicht.
Seit Montag gilt in der gesamten Schweiz im öffentlichen Verkehr die Maskenpflicht.
Foto: Nicole Pont

Andreas Widmer, die Schweiz hat die erste Corona-Welle ohne Maskenpflicht überstanden. Wieso braucht es jetzt eine?

Diese Frage lässt sich sehr einfach beantworten: Wenn man alle Menschen zu Hause lässt, wie dies beim Lockdown der Fall war, die öffentlichen Verkehrsmittel leer sind und es kaum zu Kontakten kommt, dann nehmen die Ansteckungen logischerweise ab. Die Ansteckungsgefahr steigt mit den Kontakten, die dank der gelockerten Massnahmen wieder möglich sind. Natürlich ist die Maske kein Allheilmittel, aber sie schützt – sofern man nicht einen Vollbart hat oder sie am Kinn trägt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.