Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Tipps bei StrommangelKönnten Sie eine warme Mahlzeit ohne Strom zubereiten?

In China ist der Stromengpass Tatsache. In gewissen Gegenden muss deshalb mit Ausfällen gerechnet werden.
Weiter nach der Werbung

Bevölkerung: Vorräte, Campingkocher

«Überlegen Sie sich, wie Sie mindestens ein Zimmer in Ihrem Haushalt ohne Strom warmhalten können.»

Aus dem Ratgeber des Bundesamts für wirtschaftliche Landesversorgung für Privatpersonen

Firmen: Mechanische Türen, Tageslicht

«Stellen Sie sicher, dass elektrische Türen mechanisch zu öffnen und leicht wieder zu schliessen sind.»

Aus dem Ratgeber des Bundesamts für wirtschaftliche Landesversorgung für Firmen

Bund: Sparappell, Netzabschaltungen

377 Kommentare
Sortieren nach:
    Andreas Diethelm

    Verordnete Verbrauchseinschränkungen seien - wenn sie auch wenig bringen - «für die Bewirtschaftungsdisziplin der Bevölkerung von grosser psychologischer Bedeutung. Sie verdeutlicht für jedermann, dass sich das Land in einer Ausnahmesituation befindet». Kommt mir vertraut vor.

    Ich stelle mir aber eine andere Frage: Wieviele Stunden vergehen bei einem Blackout bis es aus den Tiermastbetrieben, angefangen bei den Brathähnchenfabriken, richtig heftig zum Himmel stinkt? In der Schweiz werden doppelt so viele Nutztiere gehalten wie (Nutz-) Menschen. Wie häufig wird diese Branche Stresstests unterzogen? Unterliegen sie der Geheimhaltung, dass man noch nicht davon hörte?