Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

«Apropos» – der tägliche PodcastKein «ić» im Pass: Warum ein Buchstabe diesen Mann an der Einbürgerung zweifeln liess

Sein Name steht falsch im Schweizer Pass: Robert Matešić, Oberarzt Psychiatrische Dienste Aargau.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung
90 Kommentare
Sortieren nach:
    Luc De Bie

    Bitte schön, nur noch alle Namen in phonetischer Schrift. Somit werden sie dann überall auf der Welt auch noch richtig ausgesprochen. Könnte helfen bei den Behörden, wenn diese Arabische, Chinesisch oder sonstige Schriftzeichen entziffern müssen.

    Übrigens: Office programme, Smartphones, usw. beherrschen seit Jahren sogenannte Universal Coded Character Sets (UTF-8, ...) welche die Eingabe und Ausgaben von sämtliche Zeichensätze erlauben: es hat Platz für 63535 Zeichen; auch die 'emoticons' sind dabei

    Herzlich, Lyk De Bi: