Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Zusammenstösse in JerusalemJoe Biden sieht sich nicht als Friedensfürst

Die Stadt erlebt die schlimmsten Unruhen seit Jahren: Palästinenser in der Altstadt von Jerusalem.
Weiter nach der Werbung

Kein Druck auf Premier Netanyahu

Trauer im Gazastreifen: Verwandte trauern um einen jungen Mann, der bei einem israelischen Angriff getötet wurde.
6 Kommentare
Sortieren nach:
    Markus Bolliger

    Schlimm und schändlich - jeder US-Präsident überlegt sich eigentlich nur, was er nicht tun sollte um seiner Partei in der nächsten Wahl nicht zu schaden: Auf Kosten des palästinensischen Volkes, dessen Lobby schwächer ist als jene Israels.