Zum Hauptinhalt springen

FC Basel: 0:0 gegen LausanneBernhard Burgener stellt alles auf den Kopf

Nach dem 0:0 gegen Lausanne spricht Ciriaco Sforza von einem Neustart. Und Bernhard Burgener kündigt eine Analyse der Situation an.

Bernhard Burgener sprach nach der Niederlage gegen Winterthur von einem «Erdbeben», einem «totalen Schock».
Bernhard Burgener sprach nach der Niederlage gegen Winterthur von einem «Erdbeben», einem «totalen Schock».
Foto: Marc Schumacher (Freshfocus)

Drei Tage sind nicht viel. Erst recht nicht, wenn sich in drei Tagen so viel ändern soll wie beim FC Basel: Einstellung, Moral und nicht zuletzt das Endergebnis. Denn nichts anderes hatte Bernhard Burgener nach dem 2:6 gegen den FC Winterthur ja von seinem Team gefordert, «eine deutliche Reaktion».

Vor dem Spiel gegen den FC Lausanne-Sport gab Burgener dem Bezahlsender «Blue» ein Interview, das erste nach dem desaströsen 2:6. Und der Besitzer war nicht gekommen, um das Ausmass der Niederlage in irgendeiner Form schönzureden. Burgener sprach von einem «Erdbeben», einem «totalen Schock», einer «Katastrophe». «Schlimmer kann es nicht mehr werden.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.