Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Sexueller Übergriff des IWF-ChefsJetzt spricht das Zimmermädchen, das von Strauss-Kahn angegriffen wurde

Eingewandert aus Guinea: Die amerikanischen Ermittler finden Strauss-Kahns Sperma auf der Arbeitskleidung von Nafissatou Diallo.

Für Strauss-Kahn war es «ein moralischer Fehler», kein Verbrechen

Streitet alle Vorwürfe vehement ab:  Zu einem Schuld- oder Freispruch kommt es nie, der Prozess wird im Dezember 2012 durch eine vertrauliche Vereinbarung zwischen Dominique Strauss-Kahn und Diallo beendet.

#MeToo hat die Debatte verändert

«Wenn man Präsident eines Landes werden will, dann greift man keine Leute an.»

Nafissatou Diallo