Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Hotels und CoronaJetzt packen der Direktor und die Lehrlinge an

Nadine Lopez (links) und Filippa Gross (rechts) führen während der Corona-Krise fast eigenständig das Hotel Rütli im Zürcher Niederdorf.
Weiter nach der Werbung

Kein Frühstücksbuffet

Bis vor der Corona-Krise galt die Schweizer Ferienhotellerie als Sorgenkind, während die Beherbungsbranche in den Städten boomte. Doch nun kündigt sich ein Paradigmenwechsel an.

Schon dreissig Gäste im Hotel

«In der ersten Lockdown-Woche wohnten zwei oder vier Gäste bei uns, jetzt dreissig»: Alexandre Spatz, Direktor des Wellnesshotels Golfpanorama in Lipperswil.

Hygiene- und Schutzmassnahmen werden die Gastronomie verändern

6 Kommentare
Sortieren nach:
    Hans Meier

    Bravo! Da geht man gerne hin! Weiter so, die Gäste kommen!