Zum Hauptinhalt springen

Nach Party in der SteinenJetzt drohen die Behörden den Barbetreibern mit Schliessung

Nach Verstössen gegen die Covid-Verordnung in der Steinenvorstadt sind einige Beizer sauer, andere verzweifelt. Jetzt wollen Behörden und Gesundheitsamt durchgreifen.

Desirée Publioz vom Soho ist verärgert, weil sich nicht alle Barbetreiber an die Vorschriften gehalten haben.
Desirée Publioz vom Soho ist verärgert, weil sich nicht alle Barbetreiber an die Vorschriften gehalten haben.
Foto: Nicole Pont

Menschen, die mit ihren Drinks in der Hand dicht an dicht stehen. Solche Bilder aus der Steinenvorstadt vom Samstag haben für heftige Reaktionen gesorgt. Die «Corona-Ignoranten» wurden in den sozialen Medien kritisiert und beschimpft. Auch die Besitzer der Bars in der Steinen gerieten ins Kreuzfeuer. Sie sind mit ihren Schutzkonzepten dafür verantwortlich, dass alle Gäste in Gruppen von höchstens vier Personen zusammensitzen, einen Abstand von zwei Metern einhalten oder durch eine Trennwand vom nächsten Tisch abgeschirmt sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.