Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

«Erschüttert und traurig»Regieassistent äussert sich erstmals zum Unglück bei Baldwin-Film

Ende Oktober hatte Alec Baldwin auf seinem Filmset «Rust» die Kamerafrau Halyna Hutchins erschossen.
Dies mit einer Requisitenwaffe – Baldwin wusste anscheinend nicht, dass sie geladen war.
Ob der Schuss für Baldwin Konsequenzen haben wird, ist noch unklar. Die Ermittlungen laufen noch.
1 / 4
Weiter nach der Werbung

Baldwin hatte mit der Requisitenwaffe versehentlich die Kamerafrau erschossen

AFP/sys

2 Kommentare
Sortieren nach:
    Toni Kuster

    Das war nicht Fahrlässigkeit sondern Vorsatz. Es würde mich nicht wundern, wenn Trump seine Finger im Spiel hatte, 4 Jahre lang verkörperte ihn Baldwin in einer Comedy-Show.