Zum Hauptinhalt springen

Milo Raus neuer Film«Jesus erscheint in der Bibel wie ein Irrer»

Wie verfilmt man die Bibel mit einem schwarzen Jesus? Milo Rau zeigt es im Film «Das Neue Evangelium» über ausgebeutete Tagelöhner, der jetzt in Venedig Premiere feiert.

Jesus (Yvan Sagnet) trägt das Kreuz in Milo Raus Film «Das Neue Evangelium».
Jesus (Yvan Sagnet) trägt das Kreuz in Milo Raus Film «Das Neue Evangelium».
Foto: Armin Smailovic

Er hat keine Angst, sich mit den Machthabern dieser Welt anzulegen. So war das jedenfalls in «Das Kongo Tribunal» (2017), Milo Raus letztem Projekt, worin er die Massaker in jenem afrikanischen Land mit Schauprozessen aufarbeitete und dabei nicht nur den Opfern, sondern auch den Tätern eine Plattform gab. «Es war ein Werk über die grossen Strukturen», sagt der Schweizer Theater- und Filmemacher in einem Garten am Lido di Venezia.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.