Zum Hauptinhalt springen

Interview zu manipulierten Videos«Deep-Fake-Porno ist ein geschlechtsspezifisches Phänomen»

Fake-Videos und künstliche Intelligenz bedrohten die Demokratie, sagt die britische Politkommentatorin Nina Schick. Aufgekommen seien gefälschte Videos zuerst in der Pornografie.

Links Donald Trump, rechts immer noch Donald Trump, aber nun mit dem Gesicht von Nicolas Cage.
Links Donald Trump, rechts immer noch Donald Trump, aber nun mit dem Gesicht von Nicolas Cage.
Foto: PD

Frau Schick, welcher gefälschte Clip bringt Sie zum Lachen?

Hmm… es gibt viele urkomische Deep Fakes. Man denke an jene mit Nicolas Cage. Aber ich unterscheide zwischen synthetischen Medieninhalten und Deep Fakes. Synthetische Medien sind teilweise oder ganz mit Techniken künstlicher Intelligenz (KI) erstellt. Wenn Fotos oder Videos bewusst zur Falsch- oder Desinformation verwendet werden, nenne ich sie Deep Fakes. Solche Clips mit Cage sind also gar keine Deep Fakes.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.