Zum Hauptinhalt springen

Angriffe auf die US-DemokratieIst Trump ein Faschist?

Dass diese Frage in den USA überhaupt diskutiert wird, zeigt, wie dramatisch die Lage ist.

Chaos provozieren, um sich als Herrscher über das Chaos zu verkaufen: US-Präsident Donald Trump marschiert zur St.-John’s-Kirche in Washington.
Chaos provozieren, um sich als Herrscher über das Chaos zu verkaufen: US-Präsident Donald Trump marschiert zur St.-John’s-Kirche in Washington.
Foto: Brendan Smialowski/AFP

Kyle Murphy hat sich den impulsiven alten Mann mit dem gefärbten Haar oft genug aus der Nähe angeschaut. Er hat im Oval Office gesessen und sich bemüht, ihm Fakten beizubringen und in Telefonaten mit Staatsoberhäuptern das Richtige zu sagen. Er hat diesen Mann beobachtet, so wie es sonst seine Aufgabe ist, ausländische Staatschefs zu beobachten und einzuordnen als Demokraten, Autokraten oder Volkstribune.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.