Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Never Mind the Markets: Gescheitertes RahmenabkommenIst die Avenir-Suisse-Schelte berechtigt?

Dramatischer Fehler? Die Verhandlungen zum Rahmenabkommen zwischen der EU und der Schweiz sind im Mai 2021 gescheitert. Hier ein Treffen von Guy Parmelin und Ursula von der Leyen.
Weiter nach der Werbung

Der bilaterale Weg wird als «Absage» an ein behauptetes «Swiss Big Government» gesehen, als Mittel gegen Bürokratie und für mehr Wettbewerb.

15 Kommentare
Sortieren nach:
    Fred Mazinaux

    Sehr geehrter Herr Markus Diem Meier,

    Aus dem fernen Ausland verspätet.

    Viel Herzlichen Dank für Ihren ausserordentlich fundamentalen Beitrag. Nicht nur für die Schweiz, aber noch mehr so für Europa und die Welt.

    Sie sind offenbar noch einer der wenigen wahren Eidgenossen der erkennt, dass jedes Lebewesen und besonders wir Menschen und unsere Völker, nach ‘Naturgesetzlichkeit‘ Souverän sein müssen, so wie Ulrich Ochsenbein der “Erfinder der modernen Schweiz“ 1848, die einzige ‘Demokratie – Verfassung‘ der Welt damals und immernoch, die Eidgenossen zur Annahme gemahnt hatte. Der Rest ist Geschichte. Ohne ihre Verfassung, (obwohl Verbesserungen dringend sind), wäre die Schweiz schon lange aufgeteilt. So, Kameraden wie weiter oder aufgeben?