Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Andauernde ProtesteInternational anerkannter Regierungschef Libyens tritt zurück

Libyen befinde sich in einem Zustand starker Polarisierung, der alle Versuche, die Krise zu lösen, äusserst schwierig mache: Chef der international anerkannten libyschen Regierung, Fajis al-Sarradsch. (Archivbild)
Weiter nach der Werbung

Annäherung in der Schweiz

SDA/chk

4 Kommentare
Sortieren nach:
    Alejandro Galan

    2. Teil

    Will der Westen, dass in Libyen Frieden herrscht, müssen unsere unfähigen Diplomaten mit jedem Klans reden und alle in offenen Besprechungen miteinbeziehen. Erst nach tage Lange Besprechungen sich kennenlernen. Dann die Probleme der Klans verstehen und verstehen wollen, Alle (JA alle ohne Ausnahme) Klans-Chefs zuhören und reden (bitte nicht auf Englisch, auf Arabisch) Die Klans-Chefs hassen gemäss BBC English, Italienisch und Deutsch. Jetz sieh man, dass unsere Diplomaten überhaupt nicht gut vorbereitet sind. Ein UNI Studium genügt nicht. In Libyen herrscht eine in Europa bekannte Kulturbeziehungen. Wir haben ein Beispiel in der «Oxbridge» offizielle Deckmantel von Personen mit abgeschlossenem Studium in Oxford oder Cambridge (in UK fast alle Primeminister und Minister sind (jetzt) und war Axbridge). Im Frankreich haben ein ähnliches Beispiel mit damaligen Studenten der ENA (École nationale d'administration. Fast alle Präsidenten nun Minister von Frankreich haben in der ENA ihre Ausbildung gehabt (z.B. Macron mit über 12 seiner Minister)

    Also in Libyen ist das Gleiche, die wichtigsten Stellen in der Ära al-Qaddhafi waren Klas Chefs. Heute noch die Kämpfe in Libyen ist ein Klans Krieg.

    Wenn wir nicht in der Lage sind, das zu verstehen und zu akzeptieren, werden wir die gleichen Problemen mit dem «Friedenabkommen» mit dem Taliban, Gruppe mit eine Klans Struktur, Familien Struktur, die respektiert werden muss.