Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Rückflug im PrivatjetInfantinos Lüge

Fifa-Präsident Gianni Infantino fliegt öfter mal im Privatjet, hier 2016 in Sudan. Doch ein Flug im April 2017 steht nun im Fokus.
Weiter nach der Werbung

Erklärung für die Extrakosten: ein Treffen mit dem Uefa-Chef. Der war allerdings in Armenien

Während die Website Starnieuws.com über Infantinos Besuch am 11.4. in Suriname berichtet, will Infantino schon am 12. April Uefa-Präsident Aleksander Ceferin in Nyon getroffen haben.
Doch zahlreiche Fotos auf der Website des Verbandes FFA beweisen: Ceferin war in Armenien.
69 Kommentare
Sortieren nach:
    Jonas Siegenthaler

    Die FIFA gehört liquidiert - und mit ihr der ganze Haufe von korrupten Aasgeiern. Infantino ist ein Mafioso, ohne Zweifel.