Zum Hauptinhalt springen

Delhi und Washington gegen PekingIndien ist auf den Goodwill Joe Bidens angewiesen

Indien ist stolz auf die künftige US-Vizepräsidentin: Kamal Harris hat familiäre Wurzeln in dem Land.
Indiens Premier präsentiert sich gerne als Staatenlenker von Weltrang: Narendra Modi bei einem Besuch Donald Trumps im Februar.

Blinken kritisierte, dass Peking seine ökonomische Macht ausnutze, um andere unter Druck zu setzen.

Betrachtet Indien als Schlüsselpartner: Der designierte Aussenminister Antony Blinken.

Risiko eines Zwei-Fronten-Krieges

Kamala Harris könnte für Modis Lager eine unbequeme Gesprächspartnerin werden.

Hat eine indische Mutter: Die designierte Vizepräsidentin Kamala Harris.