Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Steiniger Weg zur VersöhnungIndianer und Weisse in Kanada

Wem gehört das Land? Der Icefields Parkway in Kanada.

Positive Signale

3 Kommentare
Sortieren nach:
    Markus Dicht

    Heute berichtet die westliche Presse fast tagtäglich über die brutalen Chinesen im Zusammenhang mit dem brutalen Umgang mit den Uiguren in brutalen Gefangenenlagern, einem der "grössten Menschenrechtsverbrechen aller Zeiten". Aber wie steht es diesbezüglich mit den Indigenen Kanadas ? Jahrzehntelang wurden in Kanada indigene Kindern ihren Familien entrissen. Sie durften ihre Sprache nicht mehr sprechen. Ihre Traditionen wurden verboten. Sie wurden misshandelt und sexuell missbraucht. Tausende starben eines nicht natürlichen Todes. Noch heute sind Überlebende traumatisiert. Sie wurden in Schulen gesteckt zwecks Umerziehung. Diese Schulen waren "Gefängnissse für Kinder". Man zerstörte ihre Identität, und die Folgen sind heute noch deutlich sichtbar : Zerstörte Familien, Alkohol- und Drogenmissbrauch, Gewalt und hohe Suizidrate etc..Im Westen vernimmt man darüber sehr wenig, dafür fast tagtäglich über die brutalen Chinesen mit ihren "grössten Menschenrechtsverbrechen aller Zeiten".