Zum Hauptinhalt springen

Kult-Imitatorin«In jedem Mann ist ein bisschen Trump»

Sarah Cooper war Google-Managerin, nun parodiert sie Donald Trump. Sie sagt, warum sie den amerikanischen Präsidenten manchmal beneidet – und wie Männer es schaffen, sich wichtig zu machen.

Komikerin Sarah Cooper: «Ich liebe Bob Marley – auch so eine Sache, auf die vor allem weisse Männer stehen.»
Komikerin Sarah Cooper: «Ich liebe Bob Marley – auch so eine Sache, auf die vor allem weisse Männer stehen.»
Foto: Mindy Tucker.

Trump lippensynchron nachsprechen: Wie kamen Sie darauf?

Ich fand es während der Corona-Krise so erschütternd, all diese Wissenschaftler, Ärzte und Würdenträger um ihn herum zu sehen, die ganz ernst nicken, während er den grössten Unsinn redet und Dinge ganz offensichtlich frei erfindet. Er ist Präsident, und es war so offensichtlich, dass er keine Ahnung hat. Ich habe mir dann kurze Ausschnitte gesucht, wo er besonders wirres Zeug redet, und die nachgesprochen. Und gleich gemerkt, dass es einen interessanten Effekt hat, seine Worte aus dem Mund einer schwarzen Frau kommen zu sehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.