Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«In die Vertikale bauen ist eine Chance»

Der moderne Messeneubau im Hintergrund gibt den Takt an – auch das Alte Warteck wird modernisiert, der Claraturm soll hier gebaut werden. Historisches bleibt im Warteckmuseum erhalten. «Geschichte kann man nicht an einer Fassade festmachen», so Daniel Jansen vom Verein Warteckmuseum.
Der Claraturm soll anstelle der alten Warteckhäuser entstehen und zusammen mit dem Messeneubau ein funktionierendes Ensemble bilden. «Der jetzige Kontrast von neu und alt ist zu hart», so Architekt Meinrad Morger.
Der Messeturm (links) und der geplante Claraturm (rechts) sollen miteinander harmonieren und die Messe-Peripherie aufwerten. Modellansicht von Nordosten.
1 / 4

Herr Morger, was spricht für den Claraturm?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin