Zum Hauptinhalt springen

YB-Stürmer NsameIn den Sphären eines Alex Frei

Jean-Pierre Nsame ist der beste Stürmer der Super League und vielleicht sogar der beste, den die Young Boys je hatten. Das hat auch der FCB schon zu spüren bekommen. Dabei waren die Basler selbst mal am Kameruner interessiert.

YB-Stürmer Jean-Pierre Nsame bedankt sich nach einem Spiel bei den Fans der Berner – zu einer Zeit, als Fans in Stadien noch zugelassen waren.
YB-Stürmer Jean-Pierre Nsame bedankt sich nach einem Spiel bei den Fans der Berner – zu einer Zeit, als Fans in Stadien noch zugelassen waren.
Foto: Claudio da Capitai (Freshfocus)

Der Ball ist auf dem durchnässten Boden gar nicht mehr richtig aufgesprungen, und trotzdem hatte Jean-Pierre Nsame keine Probleme bei der Mitnahme. Einmal hat er ihn sich dann noch vorgelegt, Schuss, drin, unten rechts. Es war damals sein 18. von insgesamt 23 Saisontoren, Servette gewann an einem spektakulär düsteren Abend mit 2:0 gegen den FC Wohlen. Und oben auf der Tribüne freute sich der Scout des FC Basel.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.