Zum Hauptinhalt springen

Auswertung der LeserumfrageIn den Ferien setzen die Basler auf das Auto

Das Coronavirus brachte die Ferienpläne unserer Leser gehörig durcheinander. Statt mit dem Flugzeug fahren die meisten in diesem Sommer nun mit dem eigenen Auto weg.

Ab in die Berge: Schweizerinnen und Schweizer bevorzugen diesen Sommer mehrheitlich Schweizreisen – und ihr eigenes Auto.
Ab in die Berge: Schweizerinnen und Schweizer bevorzugen diesen Sommer mehrheitlich Schweizreisen – und ihr eigenes Auto.
Foto: swissmediavision/Getty Images

In diesem Sommer fällt die (geplante) Völkerwanderung nach Süden aus. Angesichts der Corona-Krise schrecken viele vor einer Reise an die schönen Strände am Mittelmeer zurück. Auch viele geplante Flugreisen zu beliebten Feriendestinationen sind der Pandemie zum Opfer gefallen. Wir wollten es genauer wissen und haben unsere Leser gefragt, wo sie ihre Ferien verbringen. 56 Prozent von über 1400 Teilnehmern der Umfrage wollen in diesem Jahr trotz Corona verreisen. 34 Prozent wollen in diesem Jahr zu Hause bleiben. Immerhin 10 Prozent haben sich aber noch nicht entschieden. Das zeigt sich derzeit auch in den Buchungszentralen der Reisebüros, wo die Drähte heisslaufen. Viele Familien setzen auf kurzfristige Buchungen, insbesondere Badeferien sind stark gefragt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.