Zum Hauptinhalt springen

Baselland erhält HonigwegIn Corona-Zeiten gehts ohne Ansprachen

Der Honigweg in Rüneberg wird am kommenden Sonntag in aller Stille eröffnet.

Marcel Strub freut sich zusammen mit Hedy Gehrig, Bienenobfrau beider Basel, über den Bienenweg. Mit einem Zeidlerbaum arbeiteten einst die ersten professionellen Imker.
Marcel Strub freut sich zusammen mit Hedy Gehrig, Bienenobfrau beider Basel, über den Bienenweg. Mit einem Zeidlerbaum arbeiteten einst die ersten professionellen Imker.
Foto: Pino Covino

An solche Mitteilungen haben wir uns unterdessen gewöhnt: «Die offizielle Eröffnung des Honigwegs wurde verschoben.» Doch Marcel Strub will es anders. Am Sonntag werde der dreieinhalb Kilometer lange Pfad rund um Rünenberg «still», das heisst ohne Ansprachen und Würdigungen, eröffnet, sagt der Leiter der Fachstelle Bienen der Kantone Baselland, Basel-Stadt und Solothurn.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.