Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Drei Einbrüche an einem AbendIm Oberbaselbiet geht die Sorge vor einer Diebesbande um

Einbrecher kommen in der Regel in der Nacht, wenn sie niemand bemerkt. Aber auch Einbrüche in der Zeit der Dämmerung häufen sich.
Weiter nach der Werbung

Alarm in den sozialen Medien

Blick aufs Oberbaselbiet von der Sissacherfluh aus: Ein guter Fluchtweg für Diebe?
11 Kommentare
Sortieren nach:
    Mirsada Voser

    Das kommt davon, wenn man die Berufsbettler aus Rumänien offiziell zulässt und unterstützt. Wo die Bettler sind, sind ihre bestens ausgebildete Kolleginnen und Kollegen Diebe, Taschendiebe und Einbrecher auch dabei. Oft sind es dieselben Leute: Tagsüber als Bettler da, am Feierabend fahren sie in den vollen Trams nach Frankreich, nutzen das noch zum Taschendiebstahl und kommen nachts als Einbrecher wieder zurück! Es braucht sofort einen harten Bettelverbot in der ganzen Region. Das würde eine genaue Kontrolle der verdächtig aussehenden Personen ermöglichen, ohne dass sie sagen können, dass sie zum Betteln da sind.