Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Geschlechterverteilung in der PolitikIm Neuenburger Kantonsrat haben jetzt die Frauen das Sagen

Im Neuenburger Kantonsparlament übernehmen die Frauen die Mehrheit. Darüber freute sich auch die Neuenburger SP-Staatsratskandidatin Florence Nater (Mitte).
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

«Es war uns allen klar, dass Frauen Frauen unterstützen müssen, um ein Maximum an Frauen in der Politik zu haben.»

Céline Varra, Neuenburger Ständerätin (Grüne)

Frauen drohte Rückschlag

«Mit unserer Volksinitiative für geschlechtsparitätische Wahllisten haben wir auch die Bürgerlichen unter Druck gesetzt, Frauen mehr zu fördern.»

Baptiste Hunkeler, Neuenburger SP-Kantonsrat

Die FDP setzt ein Zeichen

38 Kommentare
Sortieren nach:
    Peter Vögeli

    Menschen, welche in der Politik tätig sind, halte ich für "geschlechtslos". Es ist mir total egal, wie die anatomisch ausgestattet sind. Wichtig ist, dass ich mich vertreten fühle. Dafür wähle ich sie ja auch, denn das Parlament repräsentiert das Volk. Mir bringt eine SP Frau mehr als ein SVP Mann.