Zum Hauptinhalt springen

Untote MusikerIm Netz stirbt niemand mehr

Der Club der toten Musikgrössen wird immer schneller immer grösser. Das stellt die Medien vor neue Herausforderungen.

Elvis Presley, Prince, George Michael – alle von uns gegangen und doch noch präsent.
Elvis Presley, Prince, George Michael – alle von uns gegangen und doch noch präsent.

2020 verspricht ein tristes Jahr für die Popmusik und ihre Ableger zu werden. Allein in den vergangenen Monaten sind Little Richard, Florian Schneider (Kraftwerk), John Prine, Mory Kante, Bonnie Pointer (The Pointer Sisters), Kenny Rogers, Tony Allen und Steve Priest (The Sweet) aus dem Leben geschieden. Die Liste der kürzlich verstorbenen Musiker und Musikerinnen liesse sich schier endlos verlängern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.