Zum Hauptinhalt springen

EinkehrenIm Beef 7 gibts Fleisch – aber was für eins!

Ob vom 360 Grad heissen Grill oder aus dem Holzofen: Die Fleischgerichte im Steakhouse sind von hoher Qualität – und hohem Preis. Das höchste Lob verdient aber das Personal.

Im Restaurant an der Grünpfahlgasse gibt es Fleisch von hoher Qualität zu ebenso hohen Preisen.
Im Restaurant an der Grünpfahlgasse gibt es Fleisch von hoher Qualität zu ebenso hohen Preisen.
Foto: Dominik Plüss

Ehre, wem Ehre gebührt, und in diesem Restaurant gilt dies dem Servicepersonal. Meine Begleitung schlägt sich seit Jahren mit Allergien rum; auswärts zu essen, ist deshalb nicht immer einfach für sie. Im Beef 7, dem neuen Steakhouse in der Grünpfahlgasse in Basel, sorgten aber die jungen Kellnerinnen und Kellner dafür, dass wir uns keine Sorgen machen mussten – und den ganzen Abend lang wohl bedient wurden.

Aber von Beginn an: Kaum kommen wir im modern eingerichteten – hier fungieren mitunter auch Dosen als Lampen – Restaurant an, werden wir an unseren Platz geführt. «Neben dem Holzofen wird es schön warm», sagt der Kellner. Passt, wir frieren beide gerne. Wir fangen mit einem Aperitif an. Für sie gibt es einen Lillet Hugo, für mich einen «normalen» Hugo (je 12.50 Fr.). Das Amuse-Gueule folgt prompt, etwas Popcorn und frisch gebackenes Brot mit Olivenöl und Schmalz. Das salzige Essen verträgt sich gut mit den süssen Getränken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.