Zum Hauptinhalt springen

Repressionen in WeissrusslandIhr Verbrechen: Sie ist Journalistin

Proteste in Minsk, Weissrussland: Präsident Lukaschenko muss weg, fordern diese Demonstranten am 6 September 2020. Im Nachgang der Proteste werden jetzt die ersten Urteile gefällt.

«Ich bin jung und mein Gewissen ist rein»

Katerina Andrejewa, verurteilte Journalistin.
Sie lassen sich keine Angst machen: Die Journalistinnen Katerina Andrejewa (rechts) und ihre Kamerafrau Darja Tschulzowa.

Die Polizei räumt die Blumen weg

2 Kommentare
    Simone Sommerhalder

    Ich würde mal gerne wissen, ob man diese mutigen Menschen in Weissrussland irgendwie unterstützen kann. Von hier aus der Schweiz bräuchte das ja keinen heldenhaften Mut.