Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Nach dem RahmenabkommenIgnazio Cassis auf Tuchfühlung in Brüssel

Bundesrat Ignazio Cassis erstmals bei EU-Kommissar Johannes Hahn zu Besuch.
Weiter nach der Werbung

Politischer Dialog

47 Kommentare
Sortieren nach:
    Dieter Sprenger

    Grundsätzlich wäre ein gutes Rahmenabkommen ohne die bisherigen Streitpunkte anzustreben . Dieses dient beiden Seiten ohne dass dabei unnötig und ohne wirtschaftlichen Zusammenhang in die Souveränität der Schweiz eingegriffen wird . Als Vergleich im Bereich kann man mit seinen Nachbarn auch ein gutes gegenseitiges Verhältnis pflegen auch ohne dass die eine Seite bei der anderen Seite zu deren privaten Haushaltseinrichtung gleich alles mitbestimmen kann .