Zum Hauptinhalt springen

Podcast zum Schweizer Fussball«Ich wurde traurig, als ich die Schweiz spielen gesehen habe»

Stösst die Mannschaft von Vladimir Petkovic an eine natürliche Grenze? Welchen Trainer braucht der FC Zürich? Und hat Xherdan Shaqiris Karriere eine tragische Komponente? Antworten im Podcast «Dritte Halbzeit».

Die Spanier spielten den Ball hin und her. Die Schweizer versuchten leicht verzweifelt, ihr Pressing aufzuziehen. Und irgendwann beim Zuschauen bemerkte Samuel Burgener, dass ihn «eine grosse Traurigkeit befällt». So erzählt er das in der neusten Folge unseres Fussball-Podcasts. Unser Fussballredaktor stellte mitten in diesem 0:1 der Schweizer gegen Spanien fest: «Das hier ist die ganz grosse Grenze. Wir werden mit dieser Mannschaft wahrscheinlich nie ganz in die Weltspitze vordringen, obwohl wir uns das so sehr wünschen.»

Auch sonst zeigt sich der Walliser Vertreter in unserer Runde von seiner herbstlich-melancholischen Seite. Im Fall des Schweizer Nationalspielers Xherdan Shaqiri ortet er «eine gewisse Tragik». Der 29-Jährige hat in der abgelaufenen Transferperiode den Absprung vom FC Liverpool nicht gewagt. Und muss nun damit rechnen, weiterhin bloss zwischen Ersatzbank und Tribüne zu pendeln.

Neben der Schweizer Nationalmannschaft besprechen wir die letzten Transfers in der Super League. Wobei Dominic Wuillemin besonders von der Rückkehr des Stürmers Dejan Sorgic in die Schweiz angetan ist: «Er ist am Ball gut, spielerisch stark und auch gut im Abschluss. Das ist ein guter Transfer für den FC Luzern.»

Thomas Schifferle dagegen fragt sich, was Bernhard Burgener als Besitzer des FC Basel unter einer Transfer-Offensive versteht: «Lustig ist ja, dass er diese Offensive im TV angekündigt hat – und dann als Erstes drei Spieler abgegeben hat.» Und wie es so ist mit Podcasts, die am Montagmorgen aufgenommen werden: Schon am Abend ist man klüger. Kurz vor 18 Uhr verkündete der FCB, dass er Pajtim Kasami unter Vertrag genommen hat. Jenen Kasami, den Samuel Burgener in unserem Podcast so vehement ins Nationalteam reden will.

Weitere Themen: Welchen Trainer braucht der FC Zürich nach Ludovic Magnin? Und wie sehr schmerzt es den FC Winterthur, dass er Ousmane Doumbia nach Zürich verloren hat?

Noch mehr Fussball? Abonnieren Sie den Newsletter der «Dritten Halbzeit»

Wir freuen uns über Kritik, Streicheleinheiten oder Fragen, die wir in den kommenden Folgen gern beantworten. Die «Dritte Halbzeit» erscheint im Wochenrhythmus. Schreiben Sie uns hier in die Kommentare, via Instagram an dritte.halbzeit.podcast, melden Sie sich auf Twitter bei @razinger oder via E-Mail bei florian.raz@tamedia.ch.

6 Kommentare
    Urs Merkli

    Vom FCB endlich Stocker, Kasami und Frei bringen.Dann fallen auch Tore