Zum Hauptinhalt springen

Kolumne Max KüngIch war noch niemals in: Raron VS

Im Herbst seines bewegten Lebens kam Herbst-Lyriker Rainer Maria Rilke ins Wallis. Unser Kolumnist steht an seinem Grab und denkt an: Helmut Kohl!

Die Burgkirche in Raron, wo Rilke begraben liegt.
Die Burgkirche in Raron, wo Rilke begraben liegt.
Foto: Max Küng

Ich liebe den Herbst! Und dies aus vielerlei Gründen, etwa seiner Milde wegen, des farbenprächtigen Striptease der Bäume oder der mehrheitlichen Absenz von Plagegeistern wie Pollen, Mücken oder Wespen. Zudem: Marroni! Trauben! Trüffel!

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.