Zum Hauptinhalt springen

Interview mit Tim Mälzer«Ich wäge Zutaten oft nicht ab»

Der deutsche TV-Koch spricht übers Fluchen, den Geschmack von Dosenravioli – und was sonst bei ihm zu Hause auf den Tisch kommt.

«Es wäre sicher besser, ab und zu die Schnauze zu halten», sagt Fernsehkoch Tim Mälzer, den man sonst nicht so einsichtig kennt.
«Es wäre sicher besser, ab und zu die Schnauze zu halten», sagt Fernsehkoch Tim Mälzer, den man sonst nicht so einsichtig kennt.
Bild: action press

Herr Mälzer, im Fernsehen treten Sie mal als Entertainer auf, mal als Quiz-Show-Kandidat. Sie sind Buchautor und führen 200 Mitarbeiter, kochen für Gäste Hamburger, aber auch Gourmetmenüs. Welche Rolle spielen Sie am liebsten?

Ich bin Koch und Gastronom. Das antworte ich auch bis heute, wenn jemand fragt, was ich beruflich mache.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.