Zum Hauptinhalt springen

14 Fragen zur Kultur«Ich setze Marc Fehlmann nicht wieder als Direktor ein»

Die Kulturredaktion der BaZ hat allen 3 Kandidatinnen und Kandidaten fürs Präsidialdepartement dieselben 14 Fragen gestellt. Wir wollen wissen, wie es mit der Kultur im Kanton Basel-Stadt weitergehen soll.

Beat Jans (SP) Mitte September beim Münsterplatz.
Beat Jans (SP) Mitte September beim Münsterplatz.
Foto: Pino Covino

Die Basler Kulturszene braucht derzeit mehr als Sonntagsreden. Welches konkrete Problem packen Sie mit oberster Priorität an?

Es gilt, die Krisenhilfe für alle betroffenen Kulturschaffenden, Kulturveranstaltenden und Clubs sicherzustellen: Der Kanton muss die Hilfsangebote des Bundes bei Bedarf ergänzen, dafür sorgen, dass sie rechtzeitig und unbürokratisch bei den Betroffenen ankommen, sodass alle – auch befristet Angestellte – die Corona-Krise wirtschaftlich überstehen.

Sind Sie dafür, dass die staatlichen Museen künftig ihr Budget selbstverantwortlich verwalten? Besteht beim Museumsgesetz also Nachbesserungsbedarf?

Durch eine Anpassung des Museumsgesetzes muss die Rollenteilung zwischen Departement und Museumsführung geklärt werden. Die Museen sollen viel Freiheit geniessen und ihre Projekte weitgehend unabhängig entwickeln können und natürlich den öffentlichen Auftrag wahrnehmen. Eine Ausgliederung ist jedoch nicht sinnvoll.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.