ABO+

«Ich bringe den Studenten das Swingen bei»

Larry Grenadier kennt man von seiner Arbeit mit dem international gefeierten Brad-Mehldau-Trio her. Der kluge Bassist ist aber auch Dozent am Jazzcampus Basel.

Larry Grenadier, der Jazzpianist Brad Mehldau und der Schlagzeuger Jeff Ballard (v.l.n.r.).

Larry Grenadier, der Jazzpianist Brad Mehldau und der Schlagzeuger Jeff Ballard (v.l.n.r.).

Herr Grenadier, wurden Sie in ihrer langen Tätigkeit als Sideman je mit einem Job konfrontiert, der Sie überfordert hat?
Ich bin kein Studiocrack, der jeden Tag mit einem anderen Künstler im Aufnahmeraum steht und darum in jedem Genre daheim sein muss. In New York kennt man mich als Jazzmusiker, darum werde ich in der Regel nur für Jazzjobs angefragt. Trotzdem wurde ich auch schon aus meiner Komfortzone gelockt. Das war bei Anoushka Shankar und Danilo Perez der Fall: Weder bei der indischen Musik noch beim Latin kenne ich mich gut aus. Ich war aber flink und auch offen genug, um diese Jobs zur Zufriedenheit meiner Auftraggeber zu erledigen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt