Zum Hauptinhalt springen

Interview mit Schweiz-Tourismus-Chef«Ich frage mich, warum es nicht schneller vorwärtsgeht»

Martin Nydegger sagt, wie lange es dauert, bis sich die Schweiz von der Krise erholt. Und er fordert vom Bundesrat, endlich mit Corona-Schnelltests die Quarantäne zu ersetzen.

«Ich mache keinem Schweizer ein schlechtes Gewissen, weil er im Ausland Ferien macht.»: Martin Nydegger, Direktor von Schweiz Tourismus.
«Ich mache keinem Schweizer ein schlechtes Gewissen, weil er im Ausland Ferien macht.»: Martin Nydegger, Direktor von Schweiz Tourismus.
Foto: Joseph Khakshouri

Boxkämpfe, Autogarage, Pop-up-Restaurant: Die legendäre Stadthalle, die 1906 mitten in Zürich gebaut wurde, hat verschiedene Leben gehabt. Jetzt ist es der Tourismus. Vor gut einem Jahr ist die Marketingorganisation Schweiz Tourismus eingezogen. Ihr Chef Martin Nydegger empfängt gut gelaunt und führt durch die Räumlichkeiten. Im Sitzungszimmer «Lago Bianco» steht eine Original-Sitzgruppe des Bernina-Express der Rhätischen Bahn. Ein ausrangierter Sessellift aus Flims GR lädt zum Sitzen ein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.