Zum Hauptinhalt springen

Zu wenig Nachwuchs im Baugewerbe«Hopphopp» heisst es auf dem Bau, und das will sich niemand mehr antun

Dem Baugewerbe fehlen Fachkräfte, weil zu wenig Junge nachkommen. Der Termindruck ist riesig, Teilzeitjobs sind rar und das Image des Bauarbeiters lädiert. Wer will so noch die Schweiz bauen?

Alain Steinmann macht eine Lehre als Strassenbauer. Wegen des Zeitdrucks leide manchmal die Qualität auf der Baustelle, sagt er.
Alain Steinmann macht eine Lehre als Strassenbauer. Wegen des Zeitdrucks leide manchmal die Qualität auf der Baustelle, sagt er.
Foto: Samuel Schalch

Eine Konzerthalle! Die Stadt will sie, das Volk auch, eine Baufirma kalkuliert, eine Architektin zeichnet, doch noch hört niemand die Musik. Demokratische Mehrheit, solide Baufirma, visionäre Architektin die Steine aufeinandersetzen müssen aber schliesslich Menschen wie Josua Zürcher. Ohne ihn bleibt alles eine Idee.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.