Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Megaprojekt in ArlesHier setzt sich eine Basler Roche-Erbin ein Denkmal

Der neunstöckige Schachtelturm des amerikanischen Stararchitekten Frank Gehry ist mittlerweile zu einem Fotospot geworden.
Weiter nach der Werbung
Die Aussenfassade des Gebäudes spiegelt das Licht der Provence.
Kunstwerke gehören zum festen Bestandteil des Gehry-Turms wie «Isometric Slides» von Carsten Höller im Eingangsbereich, eine lange Metallrutsche, und der monumentale, sich drehende Deckenspiegel von Olafur Eliasson.
Die Basler Milliardärin Maja Hoffmann hat das Projekt in Arles mitfinanziert.

SDA/amu

23 Kommentare
Sortieren nach:
    Hanspeter Jauslin

    Einmal mehr bin ich darauf stolz, dass wir auch in Muttenz einen Kunstbau von Frank Gehry haben dürfen.