Zum Hauptinhalt springen

Corona in Trumps RegierungSass hier im Garten des Weissen Hauses ein Superspreader?

Über 30 Personen aus der Entourage von US-Präsident Donald Trump sind positiv auf Corona getestet worden – einige davon könnten sich am gleichen Anlass angesteckt haben.

Mögliches Superspread-Ereignis im Weissen Haus: Seit der Nominierungsfeier für Richterin  Amy Coney Barrett am 26. September erhielten Donald Trump sowie zehn Gäste (mit roten Kreisen markiert) einen positiven Corona-Test.
Mögliches Superspread-Ereignis im Weissen Haus: Seit der Nominierungsfeier für Richterin Amy Coney Barrett am 26. September erhielten Donald Trump sowie zehn Gäste (mit roten Kreisen markiert) einen positiven Corona-Test.
Foto: Keystone

Donald Trump hat letzten Freitag bekannt gegeben, dass er und seine Frau Melania mit dem Coronavirus infiziert sind. Seither häufen sich die Meldungen über weitere Infektionen aus dem persönlichen Umfeld des US-Präsidenten. Am Montag liess die Sprecherin des Weissen Hauses, Kayleigh McEnany, verlauten, dass sie positiv auf das Coronavirus getestet worden sei.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.