Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Grösster Insider-ProzessHans Ziegler: Ein «schamloser Serientäter» oder ein Unschuldiger?

Der Manager und ehemalige Firmensanierer Hans Ziegler (rechts) mit seinem Anwalt vor dem Bundesstrafgericht in Bellinzona.
Weiter nach der Werbung

«Offensichtliche Dreistigkeit»

Ankläger will mit Strafmass ein Zeichen setzen

Verteidiger gibt Fehler zu, bestreitet aber die Vorwürfe

«Er hat mit der Zeit die roten Ampeln nicht mehr gesehen. Aber das ist nicht strafbar.»

Patrick O’Neill, Verteidiger von Hans Ziegler

Zweiter Beschuldigter verlangt vollen Freispruch

4 Kommentare
Sortieren nach:
    Daniel Béguelin

    Ein Normalo bezahlt mindestens Fr. 250 Busse, wenn er bei rot durchfährt. Aber wenn ein hochbezahlter Topmanager gleich mehrere Ampeln übersieht, ist das "nicht strafbar".