Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Neue Idee für altes ProblemGrosskreisel am Aeschenplatz, Flanierzone am Bankverein

Am Aeschenplatz herrscht verkehrstechnischer Wahnsinn von früh bis spät.
Weiter nach der Werbung

«Teurer Pfusch»

Sind zuversichtlich, dass ihr Konzept politisch mehrheitsfähig ist: Stephan Appenzeller (l.), Präsident der Interessengemeinschaft öffentlicher Verkehr Nordwestschweiz, und Gabriel Barell, Direktor des Gewerbeverbands Basel-Stadt.

Versprechen als Trost

Dankbar für die Denkarbeit

21 Kommentare
Sortieren nach:
    Serughetti

    Es braucht ein totales Umdenken

    Fahrverbot Innenstadt

    Parkhäuser an den einfallstrassen

    Keine Trams durchgehend zB Aesch/ Rodersdorf man erwartet ja auch von den Autofahrer ein umsteigen was nicht zu viel verlangt ist

    Im Zentrum nur Shuttle Trams gratis

    Damit würden alle eingebunden und das Wirrwarr entflechtetet